top_right top_left
Sie befinden sich hier:  » Startseite » 
Programm
Kurssuche:
Veranstaltungskalender für
<< Juni 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Legende:

Die Belegungsdaten werden stündlich aktualisiert.

Unser Programmheft

Hier können Sie durch unser vhs-Programm blättern:

Öffnet externen Link in neuem Fenster

©Zastolskiy Victor / Shutterstock.com

 

vhs-Gutschein

Facebook



vhs-app

Berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFö)

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung baut unmittelbar auf den Integrationskursen auf: Hier werden arbeitssuchende Migranten und Flüchtlinge kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Wer kann teilnehmen?

- Sie müssen arbeitsuchend gemeldet sein und/oder beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld);

- Sie suchen eine Ausbildungsstelle, befinden sich bereits in der Ausbildung oder Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss.

- Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung. D.h. Sie gehören zu einer der folgenden Gruppen:

    a) Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt zur Zeit für die fünf Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia). Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern.

    b) Bürgerinnen und Bürger der EU,

    c) Deutsche mit Migrationshintergrund.

Sie haben bereits einen Integrationskurs absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B1Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Wer teilnimmt, entscheiden die Arbeitsagenturen und Jobcenter. Wenden Sie sich hier an Ihre Beraterin oder Ihren Berater.

Wenn Sie bereits arbeiten, können Sie Ihren Arbeitgeber fragen. Dieser erhält vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge weitere Informationen. Direkte Ansprechpartner für weitergehende Informationen finden Sie in der Liste der Kontaktpersonen auf der Homepage des BAMF. Es besteht für Sie ein Kostenbeitrag von 50% pro Unterrichtseinheit. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen

Der Basiskurs umfasst 400 Unterrichtseinheiten. Er ist inhaltlich allgemeinsprachlich mit berufsbezogenen Unterrichtseinheiten aufgebaut und richten sich an eine Gruppengröße von mindestens 15 Teilnehmenden. Ihre Lehrkraft hält Ihre Lernfortschritte regelmäßig schriftlich fest und wertet diese am Ende des Moduls gemeinsam mit Ihnen aus. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung auf B2 Niveau ab. Das erhaltene Zertifikat kann Ihnen auf Ihrem weiteren beruflichen Weg sehr nützlich sein.

Um Ihre Ziele in den Modulen zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie regelmäßig am Unterricht teilnehmen und pünktlich zu den Stunden kommen. Außerdem sollten Sie sich aktiv am Unterricht beteiligen.

Die Förderung der berufsbezogenen Deutschkurse liegt in der Ressortzuständigkeit des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge koordiniert und durchgeführt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unter Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bamf.de/DE/Infothek/BerufsbezogeneFoerderung/Deutschfoerderung45a/deutschfoerderung45a-node.html

bottom_right bottom_left