/ Kursdetails

191A017 Passfälscher und Spitzendiplomat - Grenzen überwinden als Lebensaufgabe Baden-Badener Sommerdialoge 2019: Grenzen setzten - Grenzen überwinden

Beginn Di., 30.07.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 15,00 € , inkl. Glas Wein bei anschl. Dialog
Dauer 1 Termin
Kursleitung Rüdiger von Fritsch
Bemerkungen Anmeldung unter kultur@baden-baden.de oder Tel. 07221/93-2006 oder www.baden-baden.de/Sommerdialoge
In Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Baden-Baden

Sommer 1973: Thomas von Fritsch (18) bittet seinen Cousin Rüdiger (19), ihm zur Flucht aus der DDR in den Westen zu verhelfen. Doch wie kann das gelingen angesichts von Mauer, Minenfeldern und allgegenwärtiger Stasi-Kontrolle? Die beiden beschließen, es über Bulgarien zu versuchen - mit westdeutschen Pässen, die
Rüdiger selber fälscht. Doch im ersten Anlauf scheitert die Flucht im Juli 1974 ... Davon berichtet das Buch: "Die Sache mit Tom - eine Flucht in Deutschland".
40 Jahre später wird Rüdiger von Fritsch deutscher Botschafter in Moskau - genau in jenen Monaten, als 2014 der Konflikt um die Krim und die Ost-Ukraine eskaliert. Was sind die Ursachen und wie kann es uns heute gelingen, die Gräben zu überwinden, die Russland und den Westen Europas, Russland und Deutschland trennen?
Wie eine innerdeutsche Flucht 1974 organisiert wurde, soll mithilfe der Fälscherwerkstatt von damals erzählt werden. Und aus der unmittelbaren Anschauung des deutschen Botschafters in Moskau soll berichtet werden, wie es um die deutsch-russischen Beziehungen bestellt ist.
Rüdiger von Fritsch
- Deutscher Botschafter in Moskau 2014-2019 in Warschau 2010-2014
- Studium Geschichte und Germanistik
- Seit 1984 im Auswärtigen Dienst
- "Die Sache mit Tom - Eine Flucht in Deutschland"



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Lichtentaler Allee 8
76530 Baden-Baden

Termine

Datum
Di., 30.07.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kulturhaus LA 8
Dozent
Fritsch Rüdiger von
Bemerkung