/ Kursdetails

191A019 Tot oder lebendig - Meinungsfreiheit heute Baden-Badener Sommerdialoge 2019: Grenzen setzten - Grenzen überwinden

Beginn Mi., 31.07.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 15,00 € , inkl. Glas Wein bei anschl. Dialog
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Christina Pernice
Bemerkungen Anmeldung unter kultur@baden-baden.de oder Tel. 07221/93-2006 oder www.baden-baden.de/Sommerdialoge
In Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Baden-Baden

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Bild und Schrift frei zu äußern. So sagt es jedenfalls Art. 5 unseres Grundgesetzes. Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und für unsere freiheitdemokratische Grundordnung unverzichtbar. Aber was haben sich die Väter des Grundgesetzes dabei gedacht und vor allem: was bedeutet Meinungsfreiheit heute? Kann man - was manche bezweifeln - auch heute noch seine Meinung sagen? Wo verlaufen die rechtlichen Grenzen und was hat Meinungsäußerung mit Verantwortung zu tun? Ist Meinungsfreiheit eine Geschmacksache und was können bzw. was müssen wir aushalten? Pegida, Böhmermann,
Kretzschmar - heißt "sagen dürfen" auch sagen sollen? Muss Provokation sein, um etwas zu bewegen, und wenn ja, wieviel?
Der Vortrag soll Meinungsfreiheit aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und einen Beitrag zu einem offenen und ehrlichen, gleichzeitig aber respektvollen Diskurs leisten.
Dr. Christina Pernice:
- 2005 Richterin am Landgericht
- 2011 Richterin am Oberlandesgericht
- seit Juni 2018 Richterin am Bundesgerichtshof
- insbesondere Revision von Steuer und Zollstrafsachen beim . Strafsenat



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Lichtentaler Allee 8
76530 Baden-Baden

Termine

Datum
Mi., 31.07.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kulturhaus LA 8
Dozent
Pernice Dr. Christina
Bemerkung