201A032 Quo Vadis Israel? Ein Land streitet um seine Identität

Beginn Mi., 04.03.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr kostenfrei
Dauer 1 x
Kursleitung Prof. Gisela Dachs

Wie hat sich Israel und seine Gesellschaft seit der Staatsgründung verändert? In diesem Vortrag wird eine der renommiertesten Israel-Kennerin live aus Tel Aviv über die aktuellen innen- und außenpolitischen Diskurse dieses jungen Staates sprechen.
Prof. Dr. Gisela Dachs ist Publizistin, Medienwissenschaftlerin und Dozentin am European Forum der Hebräischen Universität in Jerusalem. Sie begann ihre journalistische Karriere bei der französischen Tageszeitung Liberation in Paris, bevor sie ins politische Ressort der Zeit in Hamburg wechselte.
Nach dem Osloer Abkommen 1993 ging sie als Korrespondentin der Zeit nach Israel und berichtete mehr als zwanzig Jahre für die Wochenzeitung aus dem Land und der Region.
Heute lebt sie als freie Autorin in Tel Aviv, unter anderem als Korrespondentin der Schweizer Wochenzeitung NZZ am Sonntag. 2016 erschien im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung ihr umfassender "Länderbericht Israel".
Ihr Forschungsschwerpunkt liegt bei den Themen Migration, Medien und Zugehörigkeiten.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hans Seidel Stiftung Israel statt und wird live aus Israel gestreamt.
Bei dem Online-Vortrag schauen Sie sich die Veranstaltung als Live-Übertragung auf Ihrem Rechner zuhause an.
Die Zugangsdaten zur Einwahl erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.





Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
Mi., 04.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Online-Veranstaltung
Dozent
Dachs Prof. Gisela
Bemerkung